Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können daher diese Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

17.10.20 - 13:21 Uhr

Mietsteigerungen bremsen, jetzt!

Online-Petition

Der Mieterverein Potsdam unterstützt nachdrücklich die Online-Petition mit der Forderung des Deutschen Mieterbundes des Landes Brandenburg, die beiden Landesverordnungen zur Begrenzung der Mietsteigerungen in Gebieten mit angespannten Wohnungsmärkten zu verlängern.

Jede Stimme zählt, dem drohenden Aus des Mieterschutzes im Lande Brandenburg entgegenzuwirken.

Die zum Jahresende 2020 auslaufenden Verordnungen zu den Gebieten der Kappungsgrenzen und auch zur Mietpreisbremse drohen aus nicht nachvollziehbaren und damit offenbar politischen Gründen durch das Land Brandenburg nicht verlängert zu werden.

Der Vorsitzende des DMB-Landesvorstandes und des Mietervereins Potsdam Dr. Rainer Radloff: „Wir werden es nicht zulassen, dass auf Bundesebene die sogenannte Mietpreisbremse im BGB gerade noch geschärft sowie für mehrere Jahre verlängert wurde und sie im Lande Brandenburg von der Landesregierung nun abgeschafft werden soll.“

Der Mieterverein Potsdam verlangt darüber hinaus vom Land die Förderung der Erstellung von Mitspiegeln in den Gemeinden des Landes Brandenburg im Einklang mit der aktuellen bundespolitischen Zielrichtung, die Mietspiegel rechtssicherer zu machen.