Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können daher diese Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Willkommen beim Mieterverein Potsdam und Umgebung e.V.

Wir sind der mitgliederstärkste Mieterverein im Land Brandenburg. Gemeinsam mit dem Landesverband Brandenburg und dem Deutschen Mieterbund treten wir für die Interessen der Mieter in der Wohnungspolitik ein. Unseren Mitgliedern bieten wir darüber hinaus Rechtsberatungen - persönlich, telefonisch, per Mail und online - zu allen Fragen des Mietrechts. 

Insgesamt sind 1,2 Millionen Haushalte im Deutschen Mieterbund organisiert.

 

MITGLIED WERDEN

Werden auch Sie Mitglied ab 6,00 € mtl. (72,00 € p.a.)! Der ermäßigte Beitrag macht 43,20 € p.a. aus. Bitte nutzen Sie den Online-Antrag. Zurzeit ist coronabedingt ein Beitritt mit persönlichem Erscheinen in der Geschäftsstelle nicht möglich. Möglich ist zusätzlich der Beitritt mit Aufnahmeantrag per PDF zum Herunterladen und Einreichen. Bitte fordern Sie bei Bedarf diese Unterlagen telefonisch unter 0331 900 901 an. 

Eine Beratung kann sogleich auch für vergangene Sachverhalte erfolgen.

 

CORONA/COVID-19

Aufgrund der momentanen Gefährdungssituation ist die Geschäftsstelle ab dem 02. November 2020 geschlossen. Die Beratungen finden weiterhin telefonisch, per E-Mail und online statt.

Die für die Beratung notwendigen Unterlagen bitten wir, möglichst vorab per E-Mail in PDF-Format an info@mieterverein-potsdam.de oder auch per Fax an 0331 900 902 zu übersenden. Ebenso sind eine postalische Übersendung an unsere Geschäftsstellenadresse und auch das Einwerfen der Unterlagen in den Hausbriefkasten möglich.

 

ONLINE-PETITION

Der Mieterverein Potsdam unterstützt nachdrücklich die laufende Online-Petition mit der Forderung des Deutschen Mieterbundes des Landes Brandenburg, die beiden Landesverordnungen zur Begrenzung der Mietsteigerungen in Gebieten mit angespannten Wohnungsmärkten zu verlängern.

Ihre Stimme zählt, dem drohenden Aus des Mieterschutzes im Lande Brandenburg entgegenzuwirken.

Die zum Jahresende 2020 auslaufenden Verordnungen zu den Gebieten der Kappungsgrenzen und auch zur Mietpreisbremse drohen aus nicht nachvollziehbaren und damit offenbar politischen Gründen durch das Land Brandenburg nicht verlängert zu werden.


Aktuelles

26.11.2020

Verbändebündnis fordert erneutes Kündigungs- und Kreditmoratorium für mindestens sechs Monate

Anlässlich der Verlängerung des Lock-Downs fordern der Paritätische Gesamtverband, der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und der Deutsche Mieterbund (DMB) eine sofortige Erneuerung des...mehr ►

06.11.2020

Mieterbund fordert Kündigungsmoratorium und Vertragsanpassung für Gewerbemietverhältnisse

Betroffene Gewerbemieter nicht mit den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Maßnahmen alleine lassenmehr ►

30.10.2020

Erneute Verschärfung der Corona-Maßnahmen

Mieterbund fordert Verlängerung des Kündigungsmoratoriumsmehr ►

29.10.2020

BGH konkretisiert die Vormiete

Mieterbund fordert Abschaffung der Ausnahmen von der Mietpreisbremsemehr ►

27.10.2020

Heizspiegel für Deutschland 2020 veröffentlicht: Heizkosten steigen – Sanierung und Umstieg auf Erneuerbare Energien bieten Sparpotenzial

720 Euro Heizkosten in einer durchschnittlichen 70-Quadratmeter-Wohnung (+ 2,9 Prozent) / Bis zu 45 Prozent Zuschuss für Wechsel des Energieträgers / Für nicht fossile Energieträger kein CO2-Preis ab 2021mehr ►

17.10.2020

Mietsteigerungen bremsen, jetzt!

Online-Petitionmehr ►

07.10.2020

Neuauflage eines gemeinnützigen Wohnungssektors gefordert

Deutscher Mieterbund begrüßt Gesetzesentwurf zur Neuen Wohngemeinnützigkeitmehr ►

01.10.2020

Umwandlungsbeschränkung für Mietwohnungen gestrichen

Preisspirale am Wohnungsmarkt dreht sich unvermindert weitermehr ►