Rechtsberatung

Unsere Mitglieder stellen Ihre Mietrechtsprobleme den Beratern des Vereins vor. Das geschieht im Allgemeinen in den Beratungsstellen ». Wichtig sind dabei die persönlichen Unterlagen wie Mietvertrag, Betriebskostenabrechnung usw. sowie bisheriger Schriftverkehr mit dem Vermieter.

 

Die Juristen stellen an Hand der Darlegung des Mieters und der Unterlagen die rechtliche Situation fest. Daraus wird dann der Rat für die Mitglieder abgeleitet. Das kann dann z.B. in eine Formulierungshilfe, einen Musterbrief oder auch - wenn es die Zeit erlaubt - in ein fertiges Schreiben münden. In jedem Fall werden dem Mitglied seine Rechte und Pflichten konkret dargestellt.

 

Für die Beratung selbst sollte man zwischen 20 und 40 Minuten einplanen. Grundsätzlich erfolgt bei uns die Rechtsberatung nach Terminvergabe.

 

Das Computerprotokoll aller Beratungen wird gespeichert. So können die Berater sicher auf eine einmal gewählte Strategie aufbauen, wenn das Ziel nach der ersten Beratung nicht sofort erreicht werden konnte.

 

Die verschiedenen Berater führen zu festen Zeiten die Sprechstunden durch. Damit ist Kontinuität gesichert. Im Vertretungsfall hilft wieder das Computerprotokoll.

 

Neben der persönlichen Beratung bieten wir auch die Beratung auf telefonische und -Anfragen”.

 

Die persönliche, telefonische und eMail-Rechtsberatung sind kostenlose Leistungen des Vereins für seine Mitglieder.

 
Brandenburg vernetzt